Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
      
   

Delegiertenversammlung der christkatholischen Kirchenchöre in Magden

Am 7. Mai fand in Magden die Delegiertenversammlung der christkatholischen Kirchenchöre statt. Präsident Klaus Wloemer führte durch die Versammlung. 

Wichtigstes Traktandum waren die Chortage 2018 in Zürich. Dieser Anlass findet alle fünf Jahre statt, und bringt die Chöre der Christkatholischen Kirche zu einem gemeinsamen Konzert zusammen. Am 5. Mai 2018 findet das Konzert in der Augustinerkirche Zürich statt. 

Das Musikprogramm wird vielfältig und interessant. Die Gruppe Nord mit den Chören aus Magden, Obermumpf, Möhlin und Rheinfelden singt von Georg Friedrich Händel den Psalm 100 «Chandos – Jubilate».  Die Gruppe West-Ost mit den Chören von Bern, Solothurn, Schönenwerd-Niedergösgen, Zürich und St.Gallen singt das Kyrie und Gloria aus der Messe für C-Dur von Josef Rheinberger. 

Bistumschor mit Uraufführung

Der Bistumschor Voces Laudis und die Elisabethenkantorei Zürich bringen eine Uraufführung von Eugen Meier zum Klingen – die Vertonung des Sonnengesangs von Franz von Assisi: «Herr, mache mich zum Werkzeug deines Friedens». Die vereinten Chöre singen das bekannte «Verleih uns Frieden gnädiglich» von Felix Mendelssohn. Eine kleinere Chorgruppe singt zum Schluss  eine weitere Uraufführung  von Eugen Meier – die Vertonung des Gebets von Bruder Klaus «Mein Herr und mein Gott». Eugen Meier ist in Wettingen geboren und gründete den Aargauischen Singkreis. Später war er lange Jahre Musikdirektor in Visp im Kanton Wallis und komponierte zahlreiche Auftragswerke.

Helene Ringgenberg übergibt Taktstock an Andreas Meier

Im Weiteren informierte Klaus Wloe-mer, dass der Bistumschor Voces Laudis bis zu den Chortagen 2018 neu unter der Leitung von Andreas Meier, Dirigent des Kirchenchors Zürich, stehen wird. Helene Ringgenberg gibt die Leitung des Chores ab. Sie hat den Chor seit seiner Gründung 1998 während rund 20 Jahren  professionell geleitet.  In dieser Zeit entstanden drei schöne CD-Einspielungen christkatholischer Kirchenmusik, sowie zahlreiche Auftritte, die den Bistumschor zu einem musikalischen Aushängeschild der Christkatholischen Kirche machten. 

Zurzeit singen im Chorverband 146 Sänger/innen aus zehn Chören. Die Chöre haben ein sehr aktives Vereinsleben und treten in Gottesdiensten, Konzerten, Jahresversammlungen, Fernsehgottesdiensten und bei weiteren Gelegenheiten auf. Die Präsidentin der Musikkommission, Helene Ringgenberg, informiert dass das Weiterbildungs-Wochenende des Chorverbands zum Thema «Gospel – leicht gemacht» guten Anklang gefunden hat, und der Chorverband weiterhin attraktive Ideen für diese Wochenenden finden wird.

René Tamsel 

 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz