Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
      
   

An der Mitgliederversammlung der Schweizerischen Bibelgesellschaft (SB), bei der auch die Christkatholische Kirche der Schweiz Mitglied ist, vom 16. Mai 2017 in Biel, wurden drei neue Kollektivmitglieder aufgenommen. Der Nachmittag konzentrierte sich auf die Orthodoxe Kirche: Drei Referenten gaben aus unterschiedlichen Perspektiven Einblicke.

Die diesjährige Mitgliederversammlung der SB fand im Kirchgemeindehaus Madretsch in Biel statt. Reto Mayer, Präsident der SB, hiess die rund fünfzig anwesenden Delegierten, Einzelmitglieder und Gäste willkommen. Detlef Hecking, Leiter des Schweizerischen Katholischen Bibelwerks, überbrachte ein Grusswort,  ebenso Alain Décoppet von der Mission Evangélique Braille. 

Die Mitglieder haben den Jahresbericht und die Jahresrechnung, welche mit einem negativen Ergebnis in der Höhe von 90 335 Franken abschloss, einstimmig genehmigt. Die Jahresrechnung wurde in allen Teilen nach Swiss GAAP FER 21, einer Rechnungslegung speziell für gemeinnützige Nonprofit-Organisationen, erstellt. Die SB möchte mit dieser detaillierten Jahresrechnung den Ehrenkodex der Schweizerischen Evangelischen Allianz beantragen. Reto Mayer informierte über die Strategie der SB und stellte das neue Leitbild vor. Ziel der neuen Strategie ist, dass die SB mittels einer Buchhandlung in Biel näher zu den Zielgruppen gelangt und sichtbarer wird.

Die Mitglieder haben die drei Anträge auf Mitgliedschaft der Russisch-orthodoxen Auferstehungskirche Zürich, des Bibel und Orient Museums in Freiburg und der Herrnhuter Brüdergemeine in der Schweiz einstimmig angenommen.

Margun Welskopf wurde als Vorstandsmitglied verabschiedet. Sie hatte während zwölf Jahren engagiert im Vorstand mitgearbeitet, in den letzten Jahren als Vertreterin der Reformierten Kirche Bern-Jura-Solothurn. Neu in den Vorstand gewählt wurde Regula Tanner als Vertreterin der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Zürich. Sie studierte Theologie und Judaistik in Basel, Zürich und Jerusalem. Sie ist Fachmitarbeiterin bei «Werkstatt – Theologie – Bildung wtb» und bei der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Zürich.

 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz