Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
      
   

 

1. Sitzungen des Synodalrats

In der Berichtsperiode vom 18. März 2016 bis 24. März 2017 trat der Synodalrat zu neun Sitzungen zusammen. Diese fanden am 18. März, 29. April, 26. August, 4. November, 25. November 2016 und 17. Februar 2017 in Zürich, am 24. Juni 2016 in Bern, am 30. September und 1. Oktober 2016, im Rahmen der Klausurtagung in Fribourg und am 20. Januar 2017 in Olten statt. An der Klausurtagung und einer Folgesitzung beschäftigten sich Bischof und Synodalrat mit Fragen der Identität und des Umgangs mit der eigenen Geschichte, dies unter anderem auch im Hinblick auf die bevorstehenden 150-Jahre-Jubiläen des Bistums und der Gemeinden. Am 24. Juni 2016 empfingen Bischof und Synodalrat den Kirchendirektor des Kantons Bern, Regierungsrat Christoph Neuhaus, und den Beauftragten der Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion für kirchliche Angelegenheiten, Martin Koelbing, als Gäste am frisch renovierten bischöflichen Amtssitz.

2. Personelles

  • Büro der Nationalsynode: Aus gesundheitlichen Gründen musste Susy Bolliger, Magden/AG, leider kurz vor der ordentlichen Session der Nationalsynode von 2016 auf die Ausübung ihrer Funktion als Präsidentin der Nationalsynode verzichten. In ausserordentlicher Wahl wählte die Synode Pfr. Daniel Konrad, St. Gallen,
    bisher Vizepräsident, mit sofortigem Amtsantritt zum Präsident der Nationalsynode und Kathrin Gürtler,Allschwil/BL, zur Vizepräsidentin.
  • Synodalrat: Als Ersatz für Ursula Limacher, Luzern, die auf die ordentliche Synode-Session von 2016 demissioniert hatte, wählte die Synode Barbara Blättler, Allschwil/BL. Weitere Veränderungen werden sich im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen anlässlich der ordentlichen Session von 2017 ergeben.

3. Gemeinden und Institu­tionen

  • Präsidientagung: An der gut besuchten Tagung für Präsidentinnen und Präsidenten sowie Finanzverantwortliche der Kirchgemeinden vom 28. Januar 2017 in Allschwil/BL orientierten Bischof und Synodalrat über laufende Geschäfte. Alois Schmelzer, Präsident des Medienkomitees, berichtete über die Neugestaltung der Zeitung «Christkatholisch» und des Webauftritts von christkatholisch.ch. Ferner wurden Gedankenanstösse zu den bevorstehenden Jubiläen des Bistums und der Gemeinden gegeben.
  • Gemeinden: Die Delegationen des Synodalrats führten, teilweise in Zusammenarbeit mit dem Bischof, Gespräche mit den Behörden einzelner Gemeinden. Ausserdem ergaben sich willkommene Gelegenheiten zur Kontaktpflege bei besonderen Anlässen und Feierlichkeiten in Gemeinden und Regionen.
  • Theologische Fakultät: Das Departement für Christkatholische Theo-logie organisiert im Mai 2017 eine Tagung zu den Beziehungen zur Mar-Thoma-Kirche. Der Synodalrat bewilligte auf Antrag eine Defizitgarantie. Die Synode wird in einem schriftlichen Bericht über die Aktivitäten des Departements orientiert.
  • Hilfswerk «Partner sein»: Über die Tätigkeit und die Projekte des Hilfswerks «Partner sein» berichtete Präsident Urs Müller. Er legte wiederum eine vielseitige und interessante Projektliste vor. Aktuell engagiert sich «Partner sein» mit anderen Trägern zusammen auch in der Flüchtlingshilfe.
  • Betriebskommission Studentenheim: Der Gönnerkreis für das Studentenheim wurde auf dessen Antrag am 18. März 2016 aufgelöst und das vorhandene Eigenkapital von rund 20 000 Franken an das Studentenheim überwiesen. Mehrmals befasste sich der Synodalrat mit notwendigen Sanierungsarbeiten und organisatorischen Belangen.
  • Jugendarbeit/Jugendkommission: Die Plattform Jugend und die Jugendkoordination, unter der Leitung von Pfr. Christoph Schuler, begannen das von der Synode 2016 genehmigte Leitbild umzusetzen. Dr. Stefanos Athanasiou hat seine 20%-Stelle in der Jugendarbeit per Ende Februar 2017 gekündigt. Die Teilstelle für Jugendarbeit wurde neu besetzt mit Sheena Chaudhry.
  • Übersetzungsdienst: Elisabeth Vogt-Messerli und weitere Übersetzerinnen, die nach Bedarf beigezogen werden können, leisten wertvolle Arbeit. Für die Überprüfung wichtiger Übersetzungen wie auch für einzelne Übersetzungsarbeiten steht das zweisprachige Synodalratsmitglied Franz Peter Murbach zur Verfügung. In vermehrtem Masse erfolgen Publikationen in den kirchlichen Medien gleichzeitig in deutscher, französischer und gelegentlich auch italienischer und englischer Sprache. Damit wird erfreulicherweise der Mehr-sprachigkeit des Bistums in adäquater Weise Rechnung getragen. Das aus Franz Peter Murbach, Pfrn. Anne-Marie Kaufmann und Pfr. Nassouh Toutoungi bestehende Team für Simultanübersetzungen bei gesamtkirchlichen Anlässen wurde vor einiger Zeit ergänzt durch Christine Hauri, Genf, welche abgesehen von den Synode-Sessionen auch schon bei anderen Veranstaltungen wie etwa den Präsidientagungen, Einsätze geleistet hat.
  • Fachstelle Bildung: Unter der Leitung von Pfr. Dr. Adrian Suter, Ressortverantwortlicher für Erwachsenenbildung und Religionsunterricht, werden an verschiedenen Orten Erwachsenenbildungsveranstaltungen durchgeführt, die auf reges Interesse stossen. Die Fachstelle begleitet die Ausbildung von Katechetinnen und Katecheten, die beim ökumenischen Institut OekModula erfolgt. Ausserdem befasst sich die Fachstelle mit der Aktualisierung der Unterrichtsmaterialien. In der Fachstelle Bildung arbeitete Dr. Stefanos Athanasiou mit einem 30%-Pensum mit.

4. Nachhaltiges Bistum

Die Synode hat an der Session von 2016 den Anträgen von Bischof und Synodalrat für vermehrtes Engagement der Kirche für Nachhaltigkeit zugestimmt. Auf Gesuch des Synodalrats wurde das Bistum als Kollektivmitglied in die ökumenische Arbeitsgemeinschaft Kirche und Umwelt (oeku) aufgenommen. Im Vorstand oeku ist das Bistum durch Pfrn. Antje Kirchhofer, Aarau, vertreten. Ab 2018 wird die Schöpfungszeit (zwischen 1. September und 4. Oktober) im liturgischen Kalender Berücksichtigung finden.

5. Revision Artikel 43 der Verfassung der Christkatholischen Kirche der Schweiz

Die Synode hat an der Session 2016 in erster Lesung der Revision des Artikels 43 der Kirchenverfassung zugestimmt. Damit wird die Grundlage geschaffen für eine verbesserte pastorale und rechtliche Anbindung von Christkatholikinnen und Christkatholiken in Diasporagebieten an die Gemeinden. Der in der ersten Lesung verabschiedete Artikel wird an der Session der Synode von 2017 in zweiter Lesung zur Genehmigung vorgelegt.

6. Liturgie

Die Synode hat an der Session von 2016 auf Antrag von Bischof und Synodalrat die bisherigen liturgischen Kommissionen aufgelöst, nachdem diese ihre Aufträge erfüllt hatten. Der Synodalrat hat eine neue Liturgische Kommission geschaffen, welche die bisherigen Kommissionen ersetzt und durch den Bischof präsidiert wird.

7. Gesamtkirchliche Sammlungen und Kollekten

Der Synodalrat setzte den von der Synode an der Session von 2016 genehmigten neuen Plan für die jährlichen gesamtkirchlichen Sammlungen und Kollekten auf den 1. Januar 2017 in Kraft. Nachdem das Diasporawerk nicht mehr existiert, wurden das Bischöfliche Hilfswerk (welches Aufgaben des früheren Diasporawerks übernommen hat) und Kinder-, Eltern- und Jugendarbeit in den Plan aufgenommen.

8. Kinder- und Jugend­hilfswerk

Nach Gesprächen des Synodalrats mit der zuständigen Kommission und deren Präsident, Franz-Othmar Schaad, werden der Synode an der kommenden Session neue Statuten des Kinder- und Jugendhilfswerks vorgelegt. Damit soll eine flexiblere und zeitgemässere Tätigkeit des Hilfswerks ermöglicht werden.

9. Schutz vor Übergriffen

Nach wie vor gelten für alle Mitarbeitenden und Verantwortungsträgerinnen und Verantwortungsträger in den Gemeinden sowie in gesamtkirchlichen Institutionen die seinerzeit von der Nationalsynode verabschiedeten Richtlinien.

10. Ausbildung

Die von Bischof und Synodalrat eingesetzte Kommission zur Überarbeitung der Verordnung über die Prüfung der Kandidatinnen und Kandidaten für den Dienst in der Christkatholischen Landeskirche des Kantons Bern (Prüfungsverordnung) hat grundlegende Fragen erörtert und auch externe Fachleute zur Beratung beigezogen. Da sich das neue Bernische Landeskirchengesetz derzeit in Vorbereitung befindet, wird die Kommission ihren Vorschlag für eine überarbeitete Prüfungsverordnung erst nach dem Feststehen des Landeskirchengesetzes vorlegen, da dies möglicherweise auf die Prüfungsverordnung einige Auswirkungen haben wird. Gemäss heutigem Stand des Gesetzesentwurfs hält der Kanton an einer universitären Ausbildung für die Geistlichen fest. Aus Gründen der Qualitätssicherung sollte dieser Grundsatz in unserem Bistum weiterhin für alle Gültigkeit behalten. (Bericht von Pfr. Frank Bangerter, Zürich, Präsident der Prüfungskommission für den Dienst in der Christkatholischen Landeskirche des Kantons Bern.)

11. Liegenschaften

  • Studentenheim: Auch im vergangenen Jahr waren Auslastung und finanzielle Situation des Studentenheims sehr erfreulich. Am 30. Sep-tember 2016 hat der Synodalrat das bereinigte Betriebskonzept genehmigt.
  • Bischöfliches Haus: An ihrer Session von 2016 hat die Synode die Bauabrechnung über die Sanierungsarbeiten zur Kenntnis genommen.

12. Pensionskasse für die Geistlichen

Die Pensionskasse für die christkatholischen und evangelisch-reformierten Pfarrer des Kantons Solothurn, bei der die meisten unserer Geistlichen versichert sind, hat auf Anfang 2017 den Wechsel vom Leistungs- zum Beitragsprimat vollzogen. Dieser Wechsel hat für die Zentralkasse des Bistums keine nennenswerten Probleme verursacht, führt jedoch bei einzelnen Gemeinden und versicherten Personen zu erheblichen Mehrausgaben, dies vor allem, weil kein Koordinationsabzug mehr geltend gemacht werden kann.

13. Medien und Publikationen

An der Session von 2016 genehmigte die Synode das neue Medienabonnement, mit welchem neu unter anderem auch die Internet-Arbeit finanziert wird. Zur Umsetzung des Synodebeschlusses wies der Synodalrat in einem Rundschreiben die Gemeinden der deutschsprachigen Schweiz darauf hin, dass für jeden Haushalt ein Medienabonnement zu bezahlen ist.

14. Strukturerhebung des Bundesamts für Statistik (Volkszählung)

In Verhandlungen zwischen Vertretern der Kirche und das Bundesamts für Statistik (BFS) wurden zweckmässige Möglichkeiten für die Erfassung der christkatholischen Einwohnerinnen und Einwohner gesucht, unter Beibehaltung der christkatholischen Konfessionsbezeichnung auf den Fragebögen der Strukturerhebung. Dazu wird das Sekretariat des Synodalrats alle Gemeinden bitten, ihre Mitgliederlisten zur Verfügung zu stellen, damit das BFS einen möglichst präzisen Abgleich mit den von ihm selbst in der Strukturerhebung erfassten Daten vornehmen kann, wobei der Datenschutz selbstverständlich gebührende Berücksichtigung findet. Eine Test-Erhebung wurde bereits in Zusammenarbeit mit zwei Gemeinden durchgeführt.

15. Ökumene

Über Vertretung und Mitarbeit in ökumenischen Gremien informiert der Ökumene-Bericht des Bischofs.

16. Armeeseelsorge

Bischof und Synodalrat liessen sich durch den Sekretär des Synodalrats beim Besuchstag für Kirchenlei-tungen anlässlich der Ausbildung neuer Armeeseelsorger und Fach-offiziere des Psychologisch-Pädagogischen Dienstes der Armee am 17. November 2016 in Spiez-Lattigen sowie bei der Beförderungsfeier neuer Armeeseelsorger am 25. November 2016 im kirchlichen Zentrum St.-Martin in Thun vertreten. Angehende Armeeseelsorger und Fachoffiziere des Psychologisch-Pädagogischen Dienstes der Armee wurden erstmals in einem gemeinsamen Kurs ausgebildet.

17. Schlussbemerkungen und Dank

An vielen der in diesem Bericht beschriebenen Tätigkeiten waren zahlreiche Mitglieder der Kirche auch mit einem grossen Anteil an freiwilligem Einsatz beteiligt. Der Synodalrat dankt allen, die sich als Freiwillige oder berufsmässig engagiert haben, insbesondere auch jenen, die aus einer Funktion ausgetreten sind, wie auch jenen, die neu in eine Aufgabe eingetreten sind, von Herzen für ihr Engagement.

Magden und Biel, 24. März 2017

Die Präsidentin:
Manuela Petraglio-Bürgi

Der Sekretär:
Pfr. em. Rolf Reimann

  • Anne-Loch--Peter-Feenstra
  • Barbara-Blaettler--Lenz-Kirchhofer
  • Franz-Murbach--Lenz-Kirchhofer
  • Manuela-Petraglio-Buergi-Praesidentin--Lenz-Kirchhofer
  • Pfr.-Christoph-Schuler--Lenz-Kirchhofer
  • Pfr.-Dr.-Adrian-Suter--Lenz-Kirchhofer
  • Pfr._Ioan_Livius_Jebelean__Lenz_Kirchhofer
  • Pfr._Lars_Simpson__Lenz_Kirchhofer
  • Ursula-Ulrich-Voegtlin--Lenz-Kirchhofer

Simple Image Gallery Extended

 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz