Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
    
   

Einkehrtage im Kloster in Solothurn

Wie Wunden sich wandeln können – Traumaspuren in biblischen Texten

Jahrhundertelang ist von der christlichen Botschaft immer wieder erwartet worden, dass sie suchenden Menschen Wege öffnet, wo sie leidvolle Erfahrungen aller Art mit der Zeit getrost hinter sich lassen können. Dazu gehören auch Erlebnisse, die in der Seele – oder wie man heute eher sagt; in der Psyche – Verwundungen (griechisch: Traumata) anrichten. Kann es, und wenn ja, wie kann es zur Befreiung von einer damit eingehergehenden Lebensverdüsterung, zu einer Heilung kommen?

Vor dem Hintergrund dieser Frage wird der altkatholische Priester und Therapeut Dr. Ralph Kirscht (Bonn) die Teilnehmenden in die Dynamik vor allem einer biblischen Erzählung hineinführen, die sich psychotraumatologisch verstehen lässt. Sie handelt vom Gang zweier vom Kreuzestod Jesu tief getroffener Jünger nach Emmaus, bei denen auf dem Weg eine innere Verwandlung geschieht (Lk 24,13-35). Dazu bietet er nicht nur eine Einführung in die moderne Traumataforschung und eine behutsame Auslegung des Textes, sondern lädt auch mittels eines Bibliodramas, d.h. eines spielerisch-kreativen Rollenspiels, zur inneren Aneignung der Erzählung ein.

Zu den Einkehrtagen lädt die Gemeinschaft des hl. Johannes des Täufers Interessenten, seien sie Mitglieder, gelegentliche Gäste oder neugierige Erstmalige, herzlich ins Kloster «Namen Jesu» in Solothurn ein. Dazu gehören auch Begegnungen mit den Schwestern.

Die Retraite, die auch Zeit für Gottesdienste und Stille bietet, beginnt am Samstag, 10. März 2018, um 11.45 Uhr mit dem Mittagsgebet und endet am Sonntag, 11. März, um 16 Uhr mit der Vesper. Die Kosten (Übernachtung und vier Mahlzeiten) betragen Fr. 120.00.

Anmeldung bis zum 28. Februar 2018 bei Frau Annette Studer, Königshofweg 3, 4513 Langendorf (Tel. 032 622 20 78 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), die auch gern das Mitteilungsblatt der Gemeinschaft mit dem detaillierten Programm zuschickt (siehe auch die website: https://gjt.christkatholisch.ch/). Die Platzzahl im Kloster ist beschränkt.

Urs von Arx

 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz